Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43237
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Pluto » Mi 10. Okt 2018, 17:12

Papst Franziskus stellt Abtreibung auf derselben Stufe wie ein Auftragsmord. Es würden viel zu viele Eltern von invaliden Kindern zur Abtreibung geraten.

Was sagt ihr dazu?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3105
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Munro » Mi 10. Okt 2018, 17:16

Ich sage, dass der Franz mal wieder Twatsch erzählt hat.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

luett-matten
Beiträge: 124
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 16:57

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon luett-matten » Mi 10. Okt 2018, 19:42

Damit hat er ja auch in gewisser Weise recht.

Natürlich ist das ein schweres Thema, weil eben schwer zu sagen ist, ab wann ein Mensch ein Mensch ist.
Ist eine befruchtete Eizelle schon ein Mensch?

In der 12. Woche ist das Baby aber schon sehr weit entwickelt.
Bild
https://www.dieschwangerschaft.com/wp-c ... 947663.jpg

Ich finde das alles sehr traurig.
lütt-matten

Benutzeravatar
Munro
Beiträge: 3105
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Munro » Mi 10. Okt 2018, 20:29

luett-matten hat geschrieben:Damit hat er ja auch in gewisser Weise recht.


Nein, damit hat er weder in gewisser noch in ungewisser Weise recht.
Quia quamdiu Centum ex nobis vivi remanserint, nuncquam Anglorum dominio aliquatenus volumus subiugari. Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 1332
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon SamuelB » Mi 10. Okt 2018, 20:41

Pluto hat geschrieben:Papst Franziskus stellt Abtreibung auf derselben Stufe wie ein Auftragsmord. Es würden viel zu viele Eltern von invaliden Kindern zur Abtreibung geraten.

Was sagt ihr dazu?

Reden wir von Abtreibung allgemein oder in speziellen Fällen?
Viele Grüße
von Sam

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 1930
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Travis » Mi 10. Okt 2018, 20:57

Pluto hat geschrieben:Papst Franziskus stellt Abtreibung auf derselben Stufe wie ein Auftragsmord. Es würden viel zu viele Eltern von invaliden Kindern zur Abtreibung geraten. Was sagt ihr dazu?
Die erste Aussage sehe ich mit stark gemischten Gefühlen. Solch massive Begriffe sind immer schwierig. Was die invaliden Kinder angeht, so stimme ich dem Papst zu.
Joh 17,3 "Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43237
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Pluto » Mi 10. Okt 2018, 22:02

SamuelB hat geschrieben:Reden wir von Abtreibung allgemein oder in speziellen Fällen?
Der Papst meinte auch spezielle Fälle wie z.B. ein krankes Kind zur Welt bringen.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43237
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon Pluto » Mi 10. Okt 2018, 22:08

Travis hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:Papst Franziskus stellt Abtreibung auf derselben Stufe wie ein Auftragsmord. Es würden viel zu viele Eltern von invaliden Kindern zur Abtreibung geraten. Was sagt ihr dazu?
Die erste Aussage sehe ich mit stark gemischten Gefühlen. Solch massive Begriffe sind immer schwierig. Was die invaliden Kinder angeht, so stimme ich dem Papst zu.
Ja. Gut. Danke für deine ehrliche Antwort.

Ich sehe es so, dass man ewig über Abtreibung debattieren kann. Meiner Meinung nach haben wir ein Gesetz, wonach Abreibung in den ersten 12 Wochen straffrei ist.
Darüber hinaus sehe ich Abtreibung auch sehr eng mit dem Status einer Person (Persönlichkeit) im Zusammenhang. Danach wäre aber ein Neugeborenes keine Person, weil es weder eine Geschichte, noch Freunde oder Feinde hat. Doch das geht für mein Empfinden zu weit, weshalb ich für die heute geltende Gesetzgebung bin.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

luett-matten
Beiträge: 124
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 16:57

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon luett-matten » Mi 10. Okt 2018, 22:38

Die Frage nach der Seele des Ungeborenen sollte aus christlicher Sicht auch gestellt werden.
Es ist ein beseeltes Wesen, das dort heranwächst.
lütt-matten

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 34459
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Papst nennt Abtreibung Aufragsmord

Beitragvon closs » Mi 10. Okt 2018, 23:37

Pluto hat geschrieben:Meiner Meinung nach haben wir ein Gesetz, wonach Abreibung in den ersten 12 Wochen straffrei ist.
Stimmt - das ist und bleibt der gesellschaftliche Maßstab.

Pluto hat geschrieben:Darüber hinaus sehe ich Abtreibung auch sehr eng mit dem Status einer Person (Persönlichkeit) im Zusammenhang.
Richtig. - Und da ist das christliche Verständnis eben ganz anders als das neurowissenschaftliche oder psychologische Verständnis. - Letztere überprüfen über die Materie, wann ein Mensch was kann - kann es x, wird es als Mensch definiert (wohl nach 12 Wochen).

Geistig/geistlich versteht man die Materie als Entfalter einer bereits bestehenden Person - also eine Person, die geistig/geistlich bereits vollständig existiert. - Logischerweise wird diese vollständige Person per Abtreibung zerstört.

Auf dieser Basis äußert sich Franziskus - und wie üblich tut er es nicht diplomatisch verpackt. --- Nebenbei: Trotzdem sind die Kirchen diejenigen, die auch Frauen, die abgetrieben haben, mit am meisten hilft. - Wir sprechen also NICHT von einer Sanktionierung der Frauen durch die Kirchen.


Zurück zu „Allg. christliche Themen (Bibelforum)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast