Urheberrechtsschutz

Regeln und Bestimmungen des Forums
Was darf ich, und was nicht?
Forumsregeln
Statuten
  • Das Ziel dieses Forums ist es, Glaube und Religion mit Säkularismus und Naturwissenschaft so weit wie möglich zu versöhnen. Wir sind diesem Ziel verpflichtet aber sind ebenfalls Realisten genug, um zu erkennen, dass wir keine falschen Erwartungen hegen. Wir wollen in der Diskussion gegenseitige Standpunkte besser verstehen und voneinander lernen. Deshalb gehen wir respektvoll miteinander um.
    Wir dulden keine Verunglimpfungen und Beleidigungen und halten uns an die Regeln der Netikette.


Allgemeine Regeln
  • • Bleibt bitte beim ausgesuchten Thema!
    • Gebt bitte bei externen Zitaten Quellen an, wenn ihr in der Diskussion ernst genommen werden wollt.
    • Verwendet die Zitat-Funktion
    • Meidet nach Möglichkeit sog. "Full Quotes" des vorhergehenden Beitrags, und versucht nur die Kernsätze zu zitieren.
    • Bitte keine kommerzielle Werbung und auch keine für Sekten.
    • Texte sind nicht in der Länge begrenzt. Bedenkt aber, dass Beiträge die länger als eine A4-Seite kaum gelesen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43426
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Urheberrechtsschutz

Beitrag von Pluto » Mo 6. Mai 2013, 20:48

Urheberrechtsschutz
Das Urheberrecht schützt Werke aus Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt werden somit Texte, Computerprogramme, Musik, Kunstwerke, Fotos und sogar technische Darstellungen wie Skizzen. Mittels dem Recht auf Anerkennung der Urheberschaft schützt das Gesetz die Rechte des Autors auf sein Werk. Seit Bestehen der entsprechenden Normen wird dieses Recht allerdings durch das Zitatrecht ergänzt. Im Rahmen der künstlerischen und wissenschaftlichen Nutzung solcher urheberrechtlich geschützter Werke, wird das Urheberrecht dem Zitatrecht untergeordnet. Allerdings, nur "sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist“, darf zitiert werden. Wie dies im Einzelnen vom Gesetzgeber gehandhabt wird ist nicht eindeutig.

Für die Verwendung von möglicherwiese urheberrechtlich geschützten Werke in Beiträgen im Forum gilt daher äusserste Zurückhaltung. Jeder Link muss mit einer entsprechend deutlichen Quellenangabe versehen werden. Jeder User des Forums ist dafür verantwortlich, dass das Urheberrecht Dritter gewahrt und nicht verletzt wird.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14742
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Urheberrechtsschutz

Beitrag von Magdalena61 » So 1. Apr 2018, 18:14

Aus gegebenem Anlaß muß ich nochmals darauf hinweisen:
Jede Nutzung fremden Bildmaterials unterliegt dem geltenden Urheberrecht. Für etwaige Zuwiderhandlungen und daraus resultierenden Urheberrechtsverletzungen haftet ausschließlich der Nutzer und nicht die Betreiber des Forums 4religion.de.
Diese Klausel ist ein Bestandteil der Forenregeln, denen jeder User bei der Registrierung zustimmen muß.

Bitte passt auf, ob Rechte auf Bildern drauf sind, die ihr postet, und gebt auf jeden Fall die Quelle an.

Es gibt Abzockerkanzleien, deren zahlreiche Angestellte nichts Besseres zu tun haben, als den lieben langen Tag im Netz nach Rechtsverletzungen zu suchen und die Verursacher derselben kostenpflichtig abzumahnen. Die Kosten für eine solche Abmahnung gehen schnell in die Tausende.
Aus dieser Nummer kommt man nicht eben mal wieder raus. Wenn der Nutzer nicht zahlt, geht der Vorwurf zum Gericht. In diesem Fall prüft das Gericht NICHT die Rechtmäßigkeit der Abmahnung. Der Abgemahnte muß sich schon rühren, auch dann, wenn er sich keiner Rechtsverletzung schuldig gemacht hatte.
Der Beschuldigte muß sich einen Rechtsanwalt nehmen, sonst wird er von den Abzockern über den Tisch gezogen. Kosten, Kosten, Kosten.

Die Identität eines Users kann über die IP festgestellt werden. Die Software des Forums speichert seine IP bei jedem Post, das er schreibt.

Also, in eurem eigenen Interesse: Bitte keine Urheberrechtsverletzungen in das Forum setzen!
LG

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 14742
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Urheberrechtsschutz

Beitrag von Magdalena61 » So 1. Apr 2018, 18:23

Hier mal eine Kostprobe, in welcher Lage sich jemand befindet, der eine Abmahnung aufgrund einer vermuteten Urheberrechtsverletzung erhalten hat:
Sie müssen jede Abmahnung ernst nehmen und unbedingt alle Fristen beachten. Ignorieren Sie die Fristen, müssen Sie mit einer einstweiligen Verfügung durch das örtlich zuständige Landgericht rechnen.

Eine einzelne Verfügung beinhaltet zugleich die Androhung von Ordnungsgeld, falls Sie das beanstandete Verhalten wiederholen. Dieses Ordnungsgeld ist zwangsweise vollstreckbar.

Besonders schwerwiegend ist aber, dass Sie in diesen Fällen regelmäßig mit den Kosten des Gerichtsverfahrens belastet werden, wenn die Behauptung des Urhebers zutrifft. Da die Streitwerte in solchen Angelegenheiten oft relativ hoch angesetzt werden, kommen erhebliche Anwalts- und Gerichtsgebühren auf Sie zu.
focus.de
Da Anlaufen dieser Maschinerie ist vermeidbar.
LG

Antworten