Die "Riesen" im Lande Kanaan- Nachkommen Kains?

Themen des alten Testaments
Otto2
Beiträge: 782
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 11:47

Re: Die "Riesen" im Lande Kanaan- Nachkommen Kains?

Beitrag von Otto2 » Mi 13. Jan 2021, 07:24

Abischai hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 18:44
Zippo hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 10:54
C14 wird in den oberen Schichten der Atmosphäre gebildet und entsteht aus Stickstoff, das durch kosmische Strahlung in C14 umgewandelt wird. Dann gelangt es über die Pflanzen in die Nahrungskette. Dann zerfällt es langsam und wird wieder ein Stickstoffisotop.
Davon habe ich noch nie etwas gehört, aber ich glaube Dir das mal jetzt einfach.
Das aber bedeutet ja, daß der Hype um das menschengemachte CO2 in der Atmosphäre damit vom Tisch wäre, weil das ja offensichtlich ganz woanders entsteht.

Interessant...
Ach, Abischai und ich dachte nach deinem Beitrag über die Höhenstrahlung hast du genau das gemeint. Mit dem CO2 hat das aber nichts zu tun, denn der Anteil des C14 am C12 ist extrem niedrig. Auf eine Billion C12 Atome kommt ungefähr ein C14 Atom. Bei diesem Verhältnis spielt das C14 für eine angebliche CO2 Problematik sowieso allein mengenmäßig keine Rolle und würde sich von seiner Konfiguration und seines Absorbtionsverhaltens vom normalen CO2 nicht unterscheiden.

Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 2877
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Die "Riesen" im Lande Kanaan- Nachkommen Kains?

Beitrag von Abischai » Mi 13. Jan 2021, 12:47

Aber wenn durch Radioaktivität C14 in nicht signifikanten Mengen überhaupt erst entsteht, dann gibt es auf der Erdoberfläche ja gar keine sinnvolle Referenz (ich will damit im Grund nur die Fragen Stellen, die dazu gehören.) Dann verschätzt sich die Auswertung einer Messung bei Meßfehler 0,01% ja mal eben fix um 20.000 Jahre, na ja, dann ist es eben so... :)
Es bereitet mir Mühe, dieses glauben zu wollen.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Otto2
Beiträge: 782
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 11:47

Re: Die "Riesen" im Lande Kanaan- Nachkommen Kains?

Beitrag von Otto2 » Mi 13. Jan 2021, 17:26

So ganz weiß ich nicht was du meinst, Abischai.

Das entstehende C14 wird ja gleich zu CO2 oxidiert. Ca. 10kg C14 entstehen jedes Jahr durch kosmogenen Einfluss, werden oxidiert und bilden mit dem CO2 ein bestimmtes Verhältnis C14/C12 -Verhältnis, wovon nur 0.03millionstel Prozent des in der Luft befindlichen CO2 als C14 vorliegt.
Da das CO2 an einigen Prozessen des Kohlenstoffkreislaufs beteiligt ist, hat sich ein Gleichgewicht der beteiligten Isotope einstellt, welches dann gestört wird, wenn keine C14-Aufnahme mehr geschieht. Diesen 'Alterungsprozess', der ja ein Zerfallsprozess ist, kann man am Verhältnis C14/C12 ablesen.
In Wirklichkeit gehören dazu noch einige andere Überlegungen, die ein wenig komplizierter sind, für ein Grundverständnis reicht aber der Einbau von C14, mit seiner Konstanz bei Austauschprozessen und dem Zerfall bzw. Umwandlung wenn keine Austauschprozesse mehr stattfinden. Im Zerfall steckt ja der Zeitfaktor in Form der HWZ, sodass man das Alter berechnen kann. Theoretisch! In der Praxis müssen allerlei Korrekturüberlegungen angestellt werden, was die Messungen dann auch einer Kritik zugänglich machen.

Antworten