Münchner Neues Testament

Antworten
Eine Frage noch
Beiträge: 37
Registriert: Do 19. Mai 2022, 11:03

Münchner Neues Testament

Beitrag von Eine Frage noch »

Shalom.
Ich bin auf das Münchner Neue Testament gestoßen.

Kennt jemand diese Übersetzung? Sie interessiet mich und ich bin kurz davor sie zu kaufen.
Gibt es Meinungen dazu? Und wichtiger kennt jemand eine ähnliche Übersetzung die in gleicher Weise (vom griechischen übersetzt) noch besser wäre?
Isai
Beiträge: 2276
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Isai »

Hallo,

ich habe es und kann aber das konkordante Neue Testament empfehlen (EAN/ISBN: 9783884750001).
(Es liegen Welten dazwischen.)
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15
Eine Frage noch
Beiträge: 37
Registriert: Do 19. Mai 2022, 11:03

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Eine Frage noch »

Danke für deine Rückmeldung. Ich verstehe nicht genau, was hast du jetzt verlinkt?

Meinst du mit Konkordanz das hier?

https://www.amazon.de/Konkordanz-zum-M% ... 349171107X
Isai
Beiträge: 2276
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Isai »

Nein, ich hatte das "Konkordante Neue Testament" in PDF-Form (kostenlos) verlinkt.
Die ISBN danach ist die der Hardcoverausgabe zum Kaufen.
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15
Eine Frage noch
Beiträge: 37
Registriert: Do 19. Mai 2022, 11:03

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Eine Frage noch »

Ok danke. Was ist an dieser Übersetzung anders als jener des Münchener Neuen Testatments?
Isai
Beiträge: 2276
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Isai »

Die Konkordante ist bemüht, sehr genau und wortgetreu zu sein.
Das Münchener Buchausgabe wirkt "glatt" (imho, subjektiv).

Das soll bitte keine Abwertung sein, am besten einfach vergleichen:
obiges PDF des Konkordanten NT mit der freien Version des Münchener.


Münchener NT:
[...] Später, als sich der Schülerkreis 1970 zum Verein Collegium Biblicum München (CBM) e. V. zusammenschloss und allmählich der Plan zur Veröffentlichung der Übersetzung entstand, wurden Kompromisse eingegangen, um „die Anstößigkeit des Textes nicht zu überziehen“. Die Übersetzung ist um konkordante Wiedergabe griechischer Wörter und Begriffe bemüht. Dennoch wurde nur mit einer „weitgehenden“ Konkordanz gearbeitet und das konkordante Prinzip nicht „um jeden Preis“ und nicht „mechanisch“ verfolgt (Auszüge aus dem Vorwort).
(Q)
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15
Benutzeravatar
Abischai
Beiträge: 5135
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Abischai »

Wenn ich auf die Schnelle eine ÜS bewerten muß, schaue ich mir immer die neuralgischen Stellen an.:
Eph. 5; 21f, Joh.3;16, 1.Joh.1;9, Gal. 3;13 uvm.
Wenn die dem Zeitgeist angebiedert sind, gilt die ÜS für mich als disqualifiziert.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]
Isai
Beiträge: 2276
Registriert: So 5. Mär 2017, 15:48
Kontaktdaten:

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Isai »

Danke für den Tipp!
Sinnet um, und lasset euch auf den Namen Jesu Christi zur Erlassung eurer Sünden taufen, so werdet ihr das Geschenk des heiligen Geistes erhalten.
Apg 2:38

Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Joh 4:15
Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 10674
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51
Wohnort: Wien

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Helmuth »

Abischai hat geschrieben: Mi 8. Jun 2022, 17:47 Wenn ich auf die Schnelle eine ÜS bewerten muß, schaue ich mir immer die neuralgischen Stellen an.:
Eph. 5; 21f, Joh.3;16, 1.Joh.1;9, Gal. 3;13 uvm.
Wenn die dem Zeitgeist angebiedert sind, gilt die ÜS für mich als disqualifiziert.
Demnach ist das Münchner NT ok. Ein wenig holprig in der Sprache wie das bei ÜS so üblich ist, die getreu sein wollen, aber ok. Für mich wurde in letzter Zeit die ELB-CSV der Maßstab. Und auch die weist Fehler auf.

Das ultimative deutsche NT gibt es nicht, denn jede US folgt auch der dogmatischen Linie der Übersetzer, und das sind meine Bewertungskriterien. Der Zeitgeist ist dabei inbegriffen. Die Methodik zur Bewertung ist dabei dieselbe wie deine.

So muss auch immer der HG in dir der Ausleger aller Texte sein und demnach ist es ein ständiger Lernprozess. Ich wünsche dabei dem TE und jedem Bruder Erfolg.
Herzliche Grüße
Helmuth
Eine Frage noch
Beiträge: 37
Registriert: Do 19. Mai 2022, 11:03

Re: Münchner Neues Testament

Beitrag von Eine Frage noch »

Isai hat geschrieben: Mi 8. Jun 2022, 17:08 Die Konkordante ist bemüht, sehr genau und wortgetreu zu sein.
Das Münchener Buchausgabe wirkt "glatt" (imho, subjektiv).

Das soll bitte keine Abwertung sein, am besten einfach vergleichen:
obiges PDF des Konkordanten NT mit der freien Version des Münchener.


danke vielmals für die Verlinkungen zum Hinenschnuppern.
Also ich finde tatsächlich das Konkordante glatter als das Münchener. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung von Sprache sein.

Was mir am Münchener gefällt zb, dass es dort nicht Jünger sondern Schüler heißt, das habe ich so noch in keiner anderen Übersetzung gesehen.
Antworten