Gesundheits-Tipps

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Mit dem Gutscheincode: green420
kannst du nur bis zum 30. April Hanföl mit 42% Rabatt kaufen.
Ich habe dieses https://www.greenpassion.ch/webshop/dol ... l-10-10ml/ 2x gekauft, weil Hanföl für vieles sehr hilfreich ist.

Hanföl hat einen hohen Anteils an Linolsäure (Omega-6) und Linolensäure (Omega-3) und ist besonders reich an Alpha-Linolensäure (ALA) mit einem Gehalt von über 18 %, was zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut beitragen kann. Hanfsamenöl eignet sich sehr gut für eine Dauereinnahme. Durch den geringen Anteil von THC und CBD, das nicht brauscht, kann Hanfsamenöl bei Migräne, Scherzen, Übelkeit, Anke, Tinnitus (Ohrgeräusche), Hoher Augeninnendruck (grüner Star), Krampfanfälle, Parkinson, Epilepsie, Reizdarm, Überproduktion von Magensäure, Magenschleimhautentzündung, Multiple Sklerose (MS). Appetitlosigkeit. Übelkeit oder Erbrechen, Asthma (Weitung der Bronchien), Krebshemmung bei Krebserkrankung, Neurodermitis, Entzündungen (Chronische), Morubs Chron, Morbus Bechterew, Rheuma, Arthritis, Psychische Erkrankungen, Depression, Angst- und Panik- und Belastungsstörungen, Schlaflosigkeit, Abhängigkeit von Schlafmitteln, Rauchentwohnung, Autismus, Alzheimer, ADS und ADHS, Schuppenflechte (Psoriasis), Akne, Fibromyalgie (Weichteilrheumatismus), manisch/depressive Störungen, Stress und Fettleibigkeit helfen.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Schon in alltäglichen Situationen wird bei Asthma die Atmung erschwert. Die glatten Muskelzellen, die die Oberfläche der unteren Atemwege auskleiden, ziehen sich zusammen und verringern den Durchlass. Durch diese verengten Zugänge fließt immer weniger Luft in die Lungen.

Damit Asthma-Anfälle nicht auftreten, muss für eine Entspannung bei den glatten Muskelzellen gesorgt werden. Wissenschaftliche Studien bestätigen einen Zusammenhang zwischen Asthma und einem Mangel an lebensnotwendigen Mikronährstoffen. Dieser Mangel kann zu einer Fehlfunktion der glatten Muskelzellen führen. Eine Beeinträchtigung der Stickstoffmonoxid-Synthese verhindert die erforderliche Entspannung der Muskelzellen. Hinzu kommt eine strukturelle Veränderung der Lunge, wodurch die chronische Erkrankung ausgelöst wird und sich die Lungenfunktion dauerhaft verschlechtert.

www.Zellvitalstoffe.ch ermöglichen eine natürliche Behandlung von Asthma. Mit Hilfe von Vitamin C, Vitamin E, L- Arginin, Kalzium, Magnesium und Zitrus-Bioflavonoiden kann ein Mangel ausgeglichen werden. Diese Kombination aktiviert den Stoffwechsel und entspannt die glatten Muskelzellen in den Atemwegen. Zusätzlich verhindert sie eine Überempfindlichkeit der Atemwege, die durch verschiedene Allergene wie Histamin, bakterielle Proteine und entzündliche Chemikalien verursacht wird.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Das Video https://www.youtube.com/watch?v=VyPRIs12NUw geht der Frage auf den Grund, ob man bei der Kniebeuge wirklich nicht die Knie über die Zehenspitzen hinaus schieben darf. Gut zu Wissen für die Gelenke was besser ist.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Die Besorgnis über einen offensichtlichen Zusammenhang zwischen künstlichen Lebensmittelfarben und Verhaltens­störungen bei Kindern wie der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts­störung (ADHS) wächst seit mehr als einem halben Jahrhundert. Trotz der zahlreichen Beweise, die einen solchen Zusammen­hang belegen, ziehen sich staatliche Regulierungs­behörden auf die Behauptung zurück, dass die derzeitigen Emp­feh­lungen für die zulässige tägliche Auf­nahme­menge (ADI) dieser Stoffe ausreichen, um das Neuro­verhalten zu schützen. Eine neue Überblicks­studie stellt diese Annahme in Frage und liefert eine wichtige Bestätigung dafür, dass tatsächlich ein Zusammen­hang zwischen künstlichen Lebens­mittel­farb­stoffen und Verhaltens­störungen bei Kindern besteht.

Weiter kannst du unter https://www.dr-rath-foundation.org/2022 ... n/?lang=de lesen.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Professor Karl Hecht ist bereits 92 Jahre alt, wirkt jedoch um Jahre jünger. Der gefragte Stress-Schlaf-und Weltraumediziner hält immer noch regelmässig Vorträge über wissenschaftliche Arbeiten. Seine vitale Ausstrahlung und den aufrechten Gang verdankt er viel Bewegung. Täglich macht er eine Runde Nordic Walking an der frischen Luft. Dabei schwört er auf den Schweizer Luftkissenschuh kyBoot. Der Unterschied zu herkömmlichen Schuhen sei wie „Himmel und Hölle“.
Sein Beitrag kannst du unter https://www.youtube.com/watch?v=FhCC3L14EUQ sehen.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Nicht alle Ultraschall Zahnbürsten geben Ultraschall auf die Zähne ab. Die emmi-dent https://www.youtube.com/watch?v=oYYNsLU2TjU Zahnbürste besteht beim Test.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
oTp
Beiträge: 1888
Registriert: Mo 24. Mai 2021, 10:33

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von oTp »

fitundheil hat geschrieben: Di 14. Jun 2022, 21:38 Professor Karl Hecht ist bereits 92 Jahre alt, wirkt jedoch um Jahre jünger. Der gefragte Stress-Schlaf-und Weltraumediziner hält immer noch regelmässig Vorträge über wissenschaftliche Arbeiten. Seine vitale Ausstrahlung und den aufrechten Gang verdankt er viel Bewegung. Täglich macht er eine Runde Nordic Walking an der frischen Luft. Dabei schwört er auf den Schweizer Luftkissenschuh kyBoot. Der Unterschied zu herkömmlichen Schuhen sei wie „Himmel und Hölle“.
Sein Beitrag kannst du unter https://www.youtube.com/watch?v=FhCC3L14EUQ sehen.
Für mich ist es völlig uninteressant, wenn ein Gesundheitsapostel etwas verkaufen will.

Vielleicht hat er nur besonders gute Alterungs-Gene.
Das würde dann nicht reichen als Verkaufsargument für Schuhe.
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

In einer neuen Übersichtsarbeit wird der Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und diabetischer Retinopathie untersucht. Die bei Diabetes häufige Komplikation wird durch dauerhaft hohen Blutzuckerspiegel verursacht, welcher die Netzhaut schädigt – jene dünne Gewebeschicht auf der Rückseite des Auges, welche das Licht wahrnimmt und die Signale an das Gehirn sendet. Retinopathie kann, wenn sie nicht diagnostiziert und behandelt wird, zur Erblindung führen. Die im Journal of Diabetes & Metabolic Disorders veröffentlichte Studie von Forschern aus dem Vereinigten Königreich analysiert 12 Studien mit insgesamt 9 057 Diabetespatienten.

Die diabetische Retinopathie, die häufigste Form der diabetischen Augenerkrankung, ist die Hauptursache für Erblindung bei Erwachsenen zwischen 20 und 74 Jahren. Weltweit leiden schätzungsweise 103,12 Millionen Erwachsene an dieser Krankheit, davon 28,54 Millionen in ihrer das Sehvermögen bedrohenden Form. Bis 2045 werden diese Zahlen voraussichtlich auf 160,5 Millionen bzw. 44,82 Millionen ansteigen.
Mehr kannst du unter https://www.dr-rath-foundation.org/2022 ... s/?lang=de lesen.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
fitundheil
Beiträge: 803
Registriert: Do 19. Aug 2021, 12:00
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits-Tipps

Beitrag von fitundheil »

Dieses Jahr dürfen wir uns an diesen kleinen, schauerlichen Kreaturen besonders „erfreuen“. Denn Zecken breiten sich immer mehr in Mitteleuropa aus – mittlerweile sogar in die nördlichen Bereiche von Deutschland. Immer heißere Sommer begünstigen die Verbreitung, weshalb Zecken auch bei Urlaubern in heimatlichen Gefilden Beachtung finden sollten.

Dabei ist die Zecke nicht das eigentliche Problem. Den Biss spüren wir nicht, und die Zecke selbst kann mit einer Zeckenzange sehr einfach entfernt werden. Beim Biss können allerdings Bakterien der Gattung Borrelia (Borrelien) übertragen werden, die in deinem Körper eine Borreliose auslösen können. Die Borreliose ist eine Infektionskrankheit, zu deren Anzeichen grippeähnliche Symptome wie Fieber, allgemeine Abgeschlagenheit sowie Muskel- und Gliederschmerzen zählen. Chronische Borreliose kann sogar zu einer Beeinträchtigung deiner Leistungsfähigkeit führen oder, im schlimmsten Fall, zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Hirnhautentzündungen.

Mehr darüber kann du unter https://www.youtube.com/watch?v=oDlE5x6B80I sehen.
Ich vertraue allein auf Jesus Christus und seinem Wort www.fitundheil.ch/bibel
Antworten