Christliche Bücher

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 340
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Christliche Bücher

Beitrag von PastorPeitl »

Auch wenn ich nicht genau weiss, wo man sich in diesem Forum vorstellen muss, so möchte ich dies hier tun. Mein Name ist Hans-Georg Peitl und ich agierte als OM-Pastor des Instituts Für Christliche Forschung (IFCF) in Haskovo/Südbulgarien.

In diesem Zusammenhang habe ich inzwischen zahlreiche Bücher herausgegeben:
https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/

und gebe ein christliches Onlinemagazin, die "Sensationsmeldung" unter

http://sensationsmeldung.wordpress.com

heraus.

Alle unsere Arbeiten erfolgen in drei Sprachen: Deutsch, Bulgarisch (Altkirchenslawisch) und Englisch.

Hoffe man betrachtet dies nun nicht als Eigenwerbung, aber es erscheint mir immer wesentlich zu sein, darauf hinzuweisen wer man ist.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 23602
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Christliche Bücher

Beitrag von Magdalena61 »

:D Den Nick kenne ich doch. Du warst auch bei 2jesus- das bist doch du?
Und ich bin dieselbe Magdalena61, die ebenfalls bei 2jesus aktiv war. Hier sind noch mehr Ex- User des leider nicht mehr richtig funktionierenden bibel.com.

Herzlich willkommen im Forum!
Das Vorstellungsforum ist hier: viewforum.php?f=23
-- für den Fall, dass du es nützen möchtest.

Du kannst hier gerne Themen aus deinen Büchern einstellen. Wenn du die Inhalte unter die Leute bringen möchtest, ist eine kurze Vorstellung der Thematik vielleicht förderlicher, um Interesse zu wecken, als lediglich eine Liste zu verlinken.
LG
God bless you all for what you all have done for me.
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 340
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Christliche Bücher

Beitrag von PastorPeitl »

Stimmt. Leider gibt es 2jesus ja nicht mehr. Inzwischen bin ich in die Mission gegangen und leite in Südbulgarien in Haskovo das Institut Für Christliche Forschung (IFCF). Habe mich weiter entwickelt. Inzwischen glaube ich, dass Jesus Gott ist, allerdings so wie die bulgarische Orthodoxie oder Don Bosco es glaubt erst durch Adoption nach der Auferweckung und Himmelfahrt.

Dort hatte ich nie geschaut. Aber dort findet man:

Apg 2,33 Da er nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist und empfangen hat den verheißenen Heiligen Geist vom Vater, hat er diesen ausgegossen, wie ihr seht und hört.

Apg 5,31 Den hat Gott durch seine rechte Hand erhöht zum Fürsten und Heiland, um Israel Buße und Vergebung der Sünden zu geben.

Meine neue Aufgabe: Christliche Bücher schreiben. Wobei ich inzwischen 75 geschrieben habe. 1 mehr als die Mc Arthur Studienbibel.

Und danke für das Angebot, dass tue ich gerne. Weil: Das wird bestimmt vielseitig :D

Schön alte Bekannte wiederzusehen.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Larson
Beiträge: 2273
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: Christliche Bücher

Beitrag von Larson »

PastorPeitl hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 09:59OM-Pastor
Hallo.

OM? beasgt mir nichts.
Jes 30,15 Denn so spricht Adonaj JHWH, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet. In Stillsein und in Vertrauen ist eure Stärke.
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 340
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Christliche Bücher

Beitrag von PastorPeitl »

Ich bin nicht Pastor, sondern nur Outreach Manager - Pastor. Auf Schloss Klaus hätte man gesagt:

Evangelist.

Aber damit kann wieder niemand etwas anfangen. Ich schreibe zwar Bücher aber keine Evangelien.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Benutzeravatar
Travis
Moderator
Beiträge: 8331
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Christliche Bücher

Beitrag von Travis »

PastorPeitl hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 17:52 Aber damit kann wieder niemand etwas anfangen. Ich schreibe zwar Bücher aber keine Evangelien.
Schloss Klaus ist (mir) ein Begriff. Deine Beiträge ließen bisher nich an die Fackelträger denken.
- Foren Concierge -
Gal 4,28 "Ὑμεῖς δέ,* ἀδελφοί, κατὰ Ἰσαὰκ ἐπαγγελίας τέκνα ⸁ἐστέ." One from Israel
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 340
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Christliche Bücher

Beitrag von PastorPeitl »

Du, ich habe mich vor vielen Jahren bei einer Predigt von Peter Wiegand bekehrt, der die Bibel auf den Boden schmiess, sie dann feinsäuberlich aufhob, abputzte und meinte:

Entweder haben wir hier die phaszinierenste Botschaft der Welt. Oder wir können das Buch gleich dem Feuer übergeben. Also entweder ist alles wahr, was in dem Buch steht, oder wir sind verloren.

Und das hat mich so überzeugt, dass ich alles was ich sage, direkt auf der Bibel aufbaue.

Heute ein Institut Für Christliche Forschung (IFCF) in Haskovo/Südbulgarien leite. Mir auch anschaue, was glaubt die bulgarische Orthodoxie. Weil ja gerade im Oströmischen Reich die ersten Kirchen entstanden. Und da erkennt man, dass das Urchristentum manches anders sah, als wir heute.

Ich glaube zum Beispiel, dass Jesus von Gott Vater zum Gott erhoben wurde. Das die ursprüngliche Basis der Adoptianismus gewesen ist.

Warum: Nicht weil ich unbedingt etwas anderes haben will.

Sondern weil ich es für keine Erhöhung empfinden würde, wenn Jesus vom dreieinigen Gott zum Fürst der Welt und Heiland, Gott für uns Menschen erhöht worden wäre. So wie dies in der Apostelgeschichte steht:

Apg 5,31 Den hat Gott durch seine rechte Hand erhöht zum Fürsten und Heiland, um Israel Buße und Vergebung der Sünden zu geben.

Ich auch nicht verstehe, wie ich genauso wie Jesus mit Gott Vater eins sein kann, wenn Jesus immer schon Gott war.

Joh 17,11 Und ich bin nicht mehr in der Welt; sie aber sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, dass sie eins seien wie wir.

Oder warum Jesus, wenn er zu diesem Zeitpunkt schon allmächtig war, den Kelch nicht einfach an sich selbst vorbeigehen liess. Sondern einen Willensunterschied zwischen Gott Vater und ihm sah:

Mt 26,42 Zum zweiten Mal ging er wieder hin, betete und sprach: Mein Vater, ist's nicht möglich, dass dieser Kelch vorübergehe, ohne dass ich ihn trinke, so geschehe dein Wille!

Und das sind solche Fragen, auf welche ich versuche in meinen Büchern antworten zu finden.

Gerade deshalb, weil ich daran glaube, dass der eigentliche Autor der Bibel Gott Vater selbst ist. Wie dies im 2.Timotheusbrief steht:

2Tim 3,16 Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Larson
Beiträge: 2273
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: Christliche Bücher

Beitrag von Larson »

PastorPeitl hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 18:18 Entweder haben wir hier die phaszinierenste Botschaft der Welt. Oder wir können das Buch gleich dem Feuer übergeben. Also entweder ist alles wahr, was in dem Buch steht, oder wir sind verloren.
Das ist falsches Schwarz-Weiss denken.
Weiter ist da im NT viel heidnisch-griechisches Denken mit eingeflossen…
Jes 30,15 Denn so spricht Adonaj JHWH, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet. In Stillsein und in Vertrauen ist eure Stärke.
Benutzeravatar
Travis
Moderator
Beiträge: 8331
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Christliche Bücher

Beitrag von Travis »

PastorPeitl hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 18:18 Du, ich habe mich vor vielen Jahren bei einer Predigt von Peter Wiegand bekehrt, der die Bibel auf den Boden schmiess, sie dann feinsäuberlich aufhob, abputzte und meinte:
Vielleicht hättest Du Dir noch mehr merken sollen? Wie gesagt erinnern Deine Beiträge bislang nicht an die Fackelträger.
- Foren Concierge -
Gal 4,28 "Ὑμεῖς δέ,* ἀδελφοί, κατὰ Ἰσαὰκ ἐπαγγελίας τέκνα ⸁ἐστέ." One from Israel
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 340
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Christliche Bücher

Beitrag von PastorPeitl »

Genau weil ich mir dies gemerkt habe und Peter Wiegand Recht gebe, baue ich alles was ich sage auf Bibelstellen auf. Du wirst nichts finden, was ich sage, wozu ich Dir nicht auch die Bibelstelle nennen kann.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Antworten