Ein Mann vom Schlag

Literatur, Malerei, Bildhauerei
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Ein Mann vom Schlag

Beitrag von PastorPeitl »

Eigentlich kann ich demjenigen, der mir den Ratschlag gegeben hat, das Buch anders aufzubauen nur dankbar sein. Endlich finde ich auch wieder einen Platz für meine Lyrik. Und die 96 Seiten zu schreiben war diesmal nicht wirklich ein Problem. Ab heute ist mein erstes beinahe 100 Seiten Buch, na ja, es sind nur 96 geworden, erhältlich.

https://sensationsmeldung.wordpress.com ... -vocation/




Und es stimmt, was mir vorhergesagt wurde. Der Preis steigt wirklich nicht explosiv. Es kostet halt nun EUR 25,99.

https://www.epubli.de//shop/buch/Mann-v ... ccessfully

Zum Einstimmen Vorwort und Inhaltsvereichnis:

Vorwort: Nicht Privileg, sondern Aufgabe!
Da hat doch allen Ernstes jemand gestern gemeint, liebe Freunde, dass meine Herkunft mir nur schmeicheln würde. Das diese aber für Gott vollkommen uninteressant ist. Und ich habe mir gedacht: Was für ein Unsinn! Wenn dies für Gott uninteressant wäre, hätte er mich gar nicht an diese Position gestellt! Er hätte mich ja auch vollkommen woanders hinstellen können!

Mir allerdings gleichzeitig gedacht: Hat der, der da redet eine Ahnung. In so einer Familie geboren zu werden bedeutet nur Arbeit. Immer dann, wenn man zum Schlag gehört. Und mir gedacht: Wahrscheinlich kennt der einfach den Glauben der Urchristen, also Templer nicht.

Womit ich mit diesem Buch wieder zu meinem Lieblingsthema zurückkehren will. Dem Templer Ritterorden. Denn für den macht es einen Sinn, wenn das Matthäusevangelium Kapitel 1 mit dem Stammbaum Jesu beginnt. Dieser wundert sich nicht, wenn der theologische Stammbaum in Lukas 3, ihr wisst schon, derjenige der auf Adam den Sohn Gottes zurückgeht, anders lautet als der im Matthäusevangelium. Das ist eben, weil es sich um den theologischen Stammbaum handelt.

Und weil wir wissen, dass all das was in der Bibel steht Gott Vater eingegeben hat, so soll das eben so sein.
2Tim 3,16 Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
Weil dem so ist, daher hat all das, was in der Bibel steht seine Berechtigung. Seine besondere Bedeutung. Und sich daher wegen der Herkunft aus einer Familie als etwas Besseres fühlen? Das wiederum widerspräche Matthäus 7:
Matth. 7,12 Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten. 13 Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind's, die auf ihm hineingehen. 14 Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!
Sicher nicht. Weil ja nicht Du entscheidest, in welche Familie Du geboren wirst. Sondern Gott.

Aber: Lesen wir dies später!




Das Bild entstammt dem Gratisbestand der Bilddatenbank pixabay.com
Wir danken dem Photographen falco herzlich!

Glava 1: Ne privilegiya, a zadacha!

Vchera, mili priyateli, nyakoĭ seriozno kaza, che proizkhodŭt mi samo me laskae. No che tova e napŭlno bezinteresno za Bog. I si pomislikh: Kakvi gluposti! Ako tova ne interesuvashe Bog, toĭ nyamashe da me postavi v tova polozhenie! Mozheshe da me postavi navsyakŭde drugade!

V sŭshtoto vreme obache si pomislikh: ima li ideya govoreshtiyat. Da se ​​rodish v takova semeĭstvo oznachava samo rabota. Vinagi, kogato prinadlezhite na ritŭma. I si pomislikh: toĭ veroyatno prosto ne poznava vyarata na rannite khristiyani, toest na tamplierite.

Koeto me vrŭshta kŭm lyubimata mi tema s tazi kniga. Ritsarite tamplieri. Zashtoto za nego ima smisŭl, kogato Evangelieto ot Mateĭ 1 glava zapochva s rodoslovnoto dŭrvo na Isus. Toĭ ne e iznenadan, ako teologichnata liniya v Luka 3, znaete li, tazi, koyato se vrŭshta kŭm Adam, Bozhiya Sin, e razlichna ot tazi v Mateĭ. Tova e taka, zashtoto tova e bogoslovskata genealogiya.

I tŭĭ kato znaem, che vsichko, koeto e v Bibliyata, e vdŭkhnoveno ot Bog Otets, taka tryabva da bŭde.
2Tim 3:16 Zashtoto tsyaloto pisanie, vdŭkhnoveno ot Boga, e polezno za pouka, za popravyane, za popravyane, za obuchenie v pravdata,
Tŭĭ kato tova e taka, vsichko, koeto e v Bibliyata, e opravdano. Osobenoto mu znachenie. I sledovatelno da se chuvstvate po-dobre poradi semeĭniya proizkhod? Tova ot svoya strana protivorechi na Mateĭ 7:
Mat. 7:12 Kakvoto iskate khorata da vi napravyat, pravete i vie tyakh. Tova e zakonŭt i prorotsite. 13 Vlezte prez tyasnata porta. Zashtoto shiroka e portata i shirok e pŭtyat, koĭto vodi kŭm pogibel, i ima mnogo, koito minavat prez nego. 14 Kolko tyasna e portata i kolko tesen e pŭtyat, koĭto vodi kŭm zhivot, i maltsina sa onezi, koito gi namirat!
Sŭs sigurnost ne. Zashtoto ne ti reshavash v koe semeĭstvo da se rodish. no Bog.

No: Neka prochetem tova po-kŭsno!




Das Bild entstammt dem Gratisbestand der Bilddatenbank pixabay.com
Wir danken dem Photographen jan nowak herzlich!

Chapter 1: Not a privilege, but a task!

Yesterday, dear friends, someone seriously said that my origins only flattered me. But that this is completely uninteresting for God. And I thought: What nonsense! If this were of no interest to God, he would not have put me in this position! He could have put me anywhere else!

At the same time, however, I thought: does the person speaking have an idea. To be born in such a family means only work. Whenever you belong to the beat. And I thought: He probably just doesn't know the faith of the early Christians, that is, the Templars.

Which brings me back to my favorite topic with this book. The Knights Templar. Because for him it makes sense when the Gospel of Matthew chapter 1 begins with the family tree of Jesus. He's not surprised if the theological lineage in Luke 3, you know, the one that goes back to Adam the Son of God, is different than the one in Matthew. That's because it's the theological genealogy.

And because we know that everything that is in the Bible was inspired by God the Father, that's the way it should be.
2Tim 3:16 For all Scripture, inspired by God, is useful for teaching, for correction, for correction, for training in righteousness,
Because that is the case, everything that is in the Bible is justified. Its special meaning. And therefore feel better because of family origins? This in turn contradicts Matthew 7:
Matt. 7:12 Whatever you want people to do to you, do to them. This is the law and the prophets. 13 Enter through the narrow gate. For wide is the gate and broad is the way that leads to destruction, and there are many who go in by it. 14 How narrow is the gate and how narrow is the way that leads to life, and few are those who find it!
Certainly not. Because you don't decide in which family you are born. but God.

But: Let's read this later!




Das Bild entstammt dem Gratisbestand der Bilddatenbank pixabay.com
Wir danken dem Photographen Jens Teichmann herzlich!

Inhaltsverzeichnis
Vorwort: Nicht Privileg, sondern Aufgabe! 3
Glava 1: Ne privilegiya, a zadacha! 4
Chapter 1: Not a privilege, but a task! 5
Bildbände 9
knizhki s kartinki 10
picture books 11
Institut für christliche Forschung 13
Institut za khristiyanski izsledvaniya 14
Institute for Christian Research 15
Über den Autor: Hans-Georg Peitl 17
Za avtora: Hans-Georg Peitl 18
About the author: Hans-Georg Peitl 19
Ein Bilderbuch 22
Übersetzung ins Bulgarische 22
Übersetzung ins Englische 22
Kapitel 1: Geburt 25
Glava 1: razhdane 27
Chapter 1: birth 29
Kapitel 2: Sinnsuche 33
Glava 2: Tŭrsene na smisŭl 35
Chapter 2: Search for meaning 37
Kapitel 3: Erziehung 41
Glava 3: Roditelstvo 43
Chapter 3: Parenting 45
Kapitel 4: Arbeitsplatz 49
Glava 4: Rabotno myasto 51
Chapter 4: Workplace 53
Kapitel 5: Selbständig 57
Glava 5: Samonaeti litsa 59
Chapter 5: Self Employed 61
Kapitel 6: Die Erkenntnis 65
Glava 6: Znanieto 67
Chapter 6: The Knowledge 69
Kapitel 7: Petrus 73
Glava 7: Petŭr 75
Chapter 7: Peter 77
Kapitel 8: Das Reich Gottes 81
Glava 8: Tsarstvoto Bozhie 83
Chapter 8: The Kingdom of God 86
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Spice
Beiträge: 6697
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von Spice »

Da du auf mich bezug nimmst, bitte ich um Gewinnbeteiligung. :lol:
Benutzeravatar
Travis
Moderator
Beiträge: 8515
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von Travis »

Spice hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 16:16 Da du auf mich bezug nimmst, bitte ich um Gewinnbeteiligung. :lol:
Aber: Lesen wir dies später!
- Foren Concierge -
Gal 4,28 "Ὑμεῖς δέ,* ἀδελφοί, κατὰ Ἰσαὰκ ἐπαγγελίας τέκνα ⸁ἐστέ." One from Israel
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von PastorPeitl »

Ah so. Steht da irgendwo im Text, dass ein Spice etwas gesagt hätte? Ich lese da nur, dass einer irgendwo etwas gesagt hat.

Übrigens: Ich habe oben gelesen, man will wissen, wo man die Bücher beziehen kann.

Ich habe daher einmal ein halbwegs vollständige Liste zu diesem Thema zusammengestellt:

https://sensationsmeldung.wordpress.com/bezugsquellen/

Demnächst kommt, gestern haben sie es angekündigt übrigens wahrscheinlich noch SCM dazu.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von PastorPeitl »

Nachdem man uns am gestrigen Tag wieder einmal einen wichtigen Thread gelöscht hat, kommt das Thema halt unter einen Thread wo er nicht hinpasst.

Man kann als Tip-Geber bei uns noch immer mitverdienen. Übrigens haben wir gerade die erste Person auf den Phillipinen dazugewinnen können:

https://sensationsmeldung.wordpress.com ... our-books/
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Larson
Beiträge: 2601
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von Larson »

PastorPeitl hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 14:35 Und weil wir wissen, dass all das was in der Bibel steht Gott Vater eingegeben hat, so soll das eben so sein.
2Tim 3,16 Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
Warum erzählst du immer wieder irriges? Dein Zitat bestätigt mitnichten, dass das NT Gottes inspiriertes Wort sei.
2.Tim 3,14-16
14 Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,
15 weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst, welche dich weise machen können zum Heil durch den Glauben in Christus Jesus.
16 Jede Schrift ist von Gottes Geist eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,

Also Paulus erwähnt da die Schrift schon in Vers 15, welche Timotheus von Kindheit an schon kennt. Damit kann es nur allein um jüdische Schriften handeln, also die Tenach, da es noch keine einzig chr. Schrift gab, als Timotheus noch ein Kind war…
Jes 30,15 Denn so spricht Adonaj JHWH, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet. In Stillsein und in Vertrauen ist eure Stärke.
-
Viele sagen was sie denken, aber bedenken nicht, was sie sagen (Kalenderspruch, E. Reinhardt)
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von PastorPeitl »

Das wiederum ist in keinster Weise gesagt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Timotheus auch die Schriften der Evangelisten der damaligen Zeit kannte. Und die gab es nachweislich:
Eph 4,11 Und er selbst gab den Heiligen die einen als Apostel, andere als Propheten, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer,
Einer wird sogar besonders erwähnt:
Apg 21,8 Am nächsten Tag zogen wir weiter und kamen nach Cäsarea und gingen in das Haus des Philippus, des Evangelisten, der einer von den Sieben war, und blieben bei ihm.
Was redest Du da für einen Unsinn? Bekannterweise muss Timotheus deutlich jünger gewesen sein als Paulus. Paulus kannte auch schon die Grossmutter von Timotheus.
2.Timotheus 1,5 Denn ich erinnere mich an den ungeheuchelten Glauben in dir, der zuvor schon gewohnt hat in deiner Großmutter Lois und in deiner Mutter Eunike; ich bin aber gewiss, auch in dir.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie Menschen ihre Wunschvorstellungen in die Bibel interpretieren. Ich will nur den Tenach. Also meinte Paulus bestimmt auch nur den Tenach. Auch wenn nachweisbar andere Schriften bereits zur Verfügung standen.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Peitls Bücherthread

Beitrag von PastorPeitl »

Nachdem man uns nur drei Threads pro Woche zugesteht, habe ich mich entschlossen, den Thread Ein Mann mit Schlag zum allgemeinen Bücherthread umzuwandeln. Hier werden wir immer vorstellen, wenn wieder etwas Neues erschienen ist.

Am heutigen Tag sind wir wie angekündigt mit dem Buch "Auf der Suche nach dem neuen Jerusalem - Das Origninal" fertig geworden und haben es wiederum veröffentlicht.



Wer es sich anschauen will, findet es hier:

https://sensationsmeldung.wordpress.com ... -original/

Momentan erhält man es hier. Ab morgen wieder im weiteren Handel.

https://www.epubli.de//shop/buch/Auf-de ... ccessfully
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Larson
Beiträge: 2601
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von Larson »

PastorPeitl hat geschrieben: Mi 10. Aug 2022, 04:55 Das wiederum ist in keinster Weise gesagt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Timotheus auch die Schriften der Evangelisten der damaligen Zeit kannte.
Nun, man kann Ales verdrehen, bis es passend ist, nur, in Timotheus Kindheit gab es noch kein Evangelium und erzogen wurde er im jüdischen….
Timotheus war Weggefährte von Paulus, also nicht „deutlich“ jünger. Also du baust da auf Sand…

PastorPeitl hat geschrieben: Mi 10. Aug 2022, 04:55 Es ist immer wieder erstaunlich, wie Menschen ihre Wunschvorstellungen in die Bibel interpretieren.
Ja, dann staune doch mal über dich selbst, wo du Texte nach deinem Gusto zurechtschmiedest.

PastorPeitl hat geschrieben: Mi 10. Aug 2022, 04:55 Ich will nur den Tenach. Also meinte Paulus bestimmt auch nur den Tenach. Auch wenn nachweisbar andere Schriften bereits zur Verfügung standen.
Nun, Jesu s lehrte aus der Tenach, sie ist das Mass und der Rahmen, und wenn etwas ausserhalb dessen liegt, so sollte man schon kritisch sein, insbesondere dann, wenn dies dann höher gestellt wird als die Tenach.

Nachweisbar ist es keineswegs, dass zur Kindheit von Timotheus schon christliche Schriften gab, da vorerst nur mündlich alles weiter gegeben wurde.
Jes 30,15 Denn so spricht Adonaj JHWH, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet. In Stillsein und in Vertrauen ist eure Stärke.
-
Viele sagen was sie denken, aber bedenken nicht, was sie sagen (Kalenderspruch, E. Reinhardt)
Benutzeravatar
PastorPeitl
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 18. Jun 2022, 15:46
Wohnort: Haskovo
Kontaktdaten:

Re: Ein Mann vom Schlag

Beitrag von PastorPeitl »

Nun, man kann Ales verdrehen, bis es passend ist, nur, in Timotheus Kindheit gab es noch kein Evangelium und erzogen wurde er im jüdischen….
Timotheus war Weggefährte von Paulus, also nicht „deutlich“ jünger. Also du baust da auf Sand…
Das ist eine Fehlannahme. Wenn Paulus einen der sieben Evangelisten besuchen konnte, so muss es Evangelien gegeben haben. Auch wenn es nicht diejenigen sind, die wir heute kennen: Und: Timotheus dürfte um gute 40 Jahre jünger gewesen sein als Paulus. Also hat es in seiner Kindheit beereits Evangelien gegeben.

Und nein, Jesus lehrt nicht aus dem Tenach. Wenn Jesus sagen kann, dass die gesamten Gesetze und Propheten erfüllt sind, in dem man die goldene Regel einhält, dann braucht er den Tennach nicht.
Matthäus 7,12 Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten. 13 Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind's, die auf ihm hineingehen. 14 Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!
Die alten Schriften tauchen erstmalig nach seiner Auferstehung auf. Als er sie den Emmaus Jüngern erklärt:
Lukas 24, 27 Und er fing an bei Mose und allen Propheten und legte ihnen aus, was in allen Schriften von ihm gesagt war.
Da fing er bei Mose an, zu erklären, was sie eigentlich erlebt hatten. Bis dahin war der Tennach mit wenigen Ausnahmen, eigentlich eher uninteressant. Er wird sogar, wie wir in der Bergpredigt sehen x-fach in Frage gestellt:
Mt 5,22 Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnt, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Du Nichtsnutz!, der ist des Hohen Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr!, der ist des höllischen Feuers schuldig.

Mt 5,28 Ich aber sage euch: Wer eine Frau ansieht, sie zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen.

Mt 5,32 Ich aber sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet, es sei denn wegen Unzucht, der macht, dass sie die Ehe bricht; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.

Mt 5,34 Ich aber sage euch, dass ihr überhaupt nicht schwören sollt, weder bei dem Himmel, denn er ist Gottes Thron;

Mt 5,39 Ich aber sage euch, dass ihr nicht widerstreben sollt dem Bösen, sondern: Wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch dar.

Mt 5,44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, Mt 8,11 Aber ich sage euch: Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen;
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
In meinen Fall durch meinen Blog und meine Bücher: https://sensationsmeldung.wordpress.com ... ht-bucher/
Antworten