Predigten Olaf Latzel

Wir bitten darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
Benutzeravatar
Oleander
Beiträge: 18865
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 00:04

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Oleander »

Zippo hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 12:38 Es wird ja viel von Endzeit gesprochen...
Ich hab da eine eigene Sicht.
Meine "Endzeit" ist mit dem eigenen Sterben erreicht.
Der Schächer am Kreuz "erkannte" wohl im letzten Moment noch...

Es gibt da eine Bibelstelle, wo es zwar um das allgemeine Verständnis von "Endzeit" geht , man kann sie aber auch aufs eigene Leben anwenden:
2 Ihr wisst selbst ganz genau, dass der Tag, an dem der Herr kommt, so unerwartet eintreffen wird wie ein Dieb in der Nacht. 
https://www.bibleserver.com/HFA/1.Thessalonicher5%2C2

Unerwartet eintreffen-wie der eigene Tod...

Niemand kennt den Tag im Vorraus, wo man "abdanken" muß...
Aber jeder sollte jederzeit damit rechnen, dass es passieren kann.

Und die Frage stellen: Bin ich jederzeit im Reinen mit Gott und meinem Nächsten?
Ist da noch was offen, dass ich noch "bereinigen" kann/sollte?
Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.
Ziska
Beiträge: 5213
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Ziska »

Oleander hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 13:38
Unerwartet eintreffen-wie der eigene Tod...

Niemand kennt den Tag im Vorraus, wo man "abdanken" muß...
Aber jeder sollte jederzeit damit rechnen, dass es passieren kann.

Und die Frage stellen: Bin ich jederzeit im Reinen mit Gott und meinem Nächsten?
Ist da noch was offen, dass ich noch "bereinigen" kann/sollte?
Und bist du mit Gott im „Reinen“? Was verstehst du darunter?
Was bedeutet das eigentlich?
LG Ziska

Immer weniger Anstand – was sagt die Bibel?

https://www.jw.org/de/bibliothek/artike ... ibel-sagt/
Benutzeravatar
Oleander
Beiträge: 18865
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 00:04

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Oleander »

Ziska hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 14:34 Was bedeutet das eigentlich?
Suchs dir aus:
https://www.google.com/search?client=fi ... einem+sein
Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.
Zippo
Beiträge: 3100
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 00:17

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Zippo »

Oleander hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 13:38
Zippo hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 12:38 Es wird ja viel von Endzeit gesprochen...
Ich hab da eine eigene Sicht.
Meine "Endzeit" ist mit dem eigenen Sterben erreicht.
Diese Endzeit meine ich jetzt nicht. Es geht vielmehr aus der Bibel hervor, daß es in der Zeit des Endes der Gemeinde, so wie wir sie kennen und der Wiederkehr Jesu, viele Nöte gibt. Mt 24, auch moralischen Verfall Lk 17 und viel Verführung.

Die Offenbarung spricht von Gerichtsrollen Off 6. Das erleben wir doch gerade in besonderer Weise.

Die zweite Predigt von Latzel die uns Magdalena präsentiert hat spricht vom Durchhalten in schwerer Zeit, so wie es viele gläubige Menschen in der Welt erlebt haben, die so gelebt haben, wie es Gott gefallen hat Hiob 1, aber umsomehr Probleme bekommen haben, weil Gott Satan an sie heranließ, um sie zu prüfen.
Oder, weil sie in besonderen Diensten für Gott standen und sind zusammengebrochen, wie Elia nach dem Gottesurteil auf dem Berg Karmel. 1 Kö 19,4
In Hebr 11, ....36-40 steht auch einiges, wie gläubige Menschen gelebt haben, die aber von Gott geliebt wurden.

In finde die Predigten von Olaf Latzel gut.
Oleander

Der Schächer am Kreuz "erkannte" wohl im letzten Moment noch...

Es gibt da eine Bibelstelle, wo es zwar um das allgemeine Verständnis von "Endzeit" geht , man kann sie aber auch aufs eigene Leben anwenden:
2 Ihr wisst selbst ganz genau, dass der Tag, an dem der Herr kommt, so unerwartet eintreffen wird wie ein Dieb in der Nacht. 
https://www.bibleserver.com/HFA/1.Thessalonicher5%2C2

Unerwartet eintreffen-wie der eigene Tod...

Niemand kennt den Tag im Vorraus, wo man "abdanken" muß...
Aber jeder sollte jederzeit damit rechnen, dass es passieren kann.

Und die Frage stellen: Bin ich jederzeit im Reinen mit Gott und meinem Nächsten?
Ist da noch was offen, dass ich noch "bereinigen" kann/sollte?
Es kann jeden Menschen ganz unerwartet treffen, das sagt Olaf Latzel auch. Deswegen ist deine Frage am Schluß berechtigt.
Was sagt man jemand, dessen Angehöriger gerade in den Fluten ertrunken ist ? Da ist ein Mensch, der helfen wollte ganz unwiederbringlich weg.
Aber wer dem Herrn Jesus sein Leben anvertraut hat und hat auch so gelebt, daß es ihm gefallen hat, der hat die Hoffnung auf das ewige Leben. Joh 5,24-29

Das kommt auch in den Predigten von Olaf Latzel ganz deutlich zum Ausdruck.

Gruß Thomas
2 Kor 13,14 Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.
Zippo
Beiträge: 3100
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 00:17

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Zippo »

Hallo zusammen,

hier noch eine weitere Predigt von Olaf Latzel, die ich gut fand:

https://www.youtube.com/live/227KTgqKga ... 1bYbaKueqn

Gruß Thomas
2 Kor 13,14 Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.
Benutzeravatar
Hexenjagd
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 00:23

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Hexenjagd »

Vieles gäbe es noch zu sagen über O.Latzel. Er ist ein begabter Geschichtenerzähler. Von der Wahrheit und Realität will er jedoch nichts wissen. In seiner Predigtreihe zur Offenbarung nannte er "israelische Hirten" dämliche Bauern Israels. Also auch König David. Er kann von Glück sprechen das er deswegen nicht wegen Antisemitismus angeklagt worden ist. Gott aber weiss das und sein kommendes Urteil wird dementsprechend ausfallen. So ist das bei Gottes Obrigkeit.
Lg
5. Mose 18, 10
Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,
Zippo
Beiträge: 3100
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 00:17

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Zippo »

Hexenjagd hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 04:23 Vieles gäbe es noch zu sagen über O.Latzel. Er ist ein begabter Geschichtenerzähler. Von der Wahrheit und Realität will er jedoch nichts wissen. In seiner Predigtreihe zur Offenbarung nannte er "israelische Hirten" dämliche Bauern Israels. Also auch König David. Er kann von Glück sprechen das er deswegen nicht wegen Antisemitismus angeklagt worden ist. Gott aber weiss das und sein kommendes Urteil wird dementsprechend ausfallen. So ist das bei Gottes Obrigkeit.
Lg
Dazu hätte ich aber gerne eine Quellenangabe.

Ich habe gerade auch zufällig noch etwas von Olaf Latzel gehört.

https://youtube.com/shorts/7ZwVJHJagnw? ... 04lUXxZMzV

Gott wird über diesen Mann nicht schlecht urteilen. Und diese Anklagen, die heutzutage geführt werden, sind die nicht total idiotisch ?

Gruß Thomas
2 Kor 13,14 Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.
Zippo
Beiträge: 3100
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 00:17

Re: Predigten Olaf Latzel

Beitrag von Zippo »

Und noch ein interessantes Video:

https://youtu.be/tppdC09mFTM?si=o0myZpwWc7ntt0bV

Gruß Thomas
2 Kor 13,14 Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.
Antworten