Der Zukunfts-Thread

Säkularismus
Geistliches und Weltliches verbinden
Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 2467
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56
Wohnort: 33184 Altenbeken
Kontaktdaten:

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Opa Klaus » Mi 13. Okt 2021, 21:06

Zum Thema "Zukunft". Die Zukunft des Menschen sah doch nach seiner Erschaffung sehr gut aus bis die Störung durch Lügen seitens der Schlange/Satan erfolgte. Die infizierte Lügensucht wollte Gott heilen, aber die Menschen verweigerten ihr dringend nötiges Mitwirken - auch die Nachkommen taten das Gleiche milliardenfach bis heute.
Das wirft die Frage auf, wer da versagt hat und eine glückliche Zukunft sehr früh schon versaut hat!
Schnell wird Gott vielfach dafür leichtfertig beschuldigt mit fadenscheinigen Argumenten.
Ja man bezweifelt sogar, dass für Menschen ursprünglich ein langes glückliches Erdenleben von Gott konzipiert war. Zum beglückenden Start des Menschen hatte Gott den Menschen in einen vorbildlichen Mustergarten gesetzt, den der Mensch dann ausbreiten sollte. Nachdem der Mensch aber allen Rat Gottes verweigerte, war es nur recht und billig seitens Gott, dass ER den Menschen darauf den Zutritt zu diesem Mustergebiet verweigerte. Menschen, die alles besser wissen und können als ihr Schöpfer sollten das dann nun beweisen
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. www.weltverbesserung.eu und Forum: http://weltverbesserung.xobor.de/

Reinhold
Beiträge: 1903
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:22

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Reinhold » Mi 13. Okt 2021, 23:11

Paul hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 20:27
schoss mir gerade durch den kopf :mrgreen:

O Mensch! Gib Acht!
Was spricht die tiefe Mitternacht?
‘Ich schlief, ich schlief –,
Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
Die Welt ist tief,
Und tiefer als der Tag gedacht.
Tief ist ihr Weh –,
Lust – tiefer noch als Herzeleid:
Weh spricht: Vergeh!
Doch alle Lust will Ewigkeit –,
– will tiefe, tiefe Ewigkeit!’

friedrich nietzsche :devil:
Johann spann an, die Katzen voran, die Ziegen nach hinten, auf geht es nach Zinten. :lol:
GEN
Denn du, Jahwe, bist der Höchste in der ganzen Welt. / Hoch über allen Göttern stehst du.
NeÜ- Psalm 97,9

G.E.N.

Spice
Beiträge: 4374
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Spice » Do 14. Okt 2021, 08:20

Lena hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 20:32
Die Ewigkeit - liegt Gott sei Dank - in der Höhe :engel:
Sie liegt auch ganz tief unten, denn sie liegt allem zu Grunde! :D

Spice
Beiträge: 4374
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Spice » Do 14. Okt 2021, 08:25

Paul hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 20:27
schoss mir gerade durch den kopf :mrgreen:

O Mensch! Gib Acht!
Was spricht die tiefe Mitternacht?
‘Ich schlief, ich schlief –,
Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
Die Welt ist tief,
Und tiefer als der Tag gedacht.
Tief ist ihr Weh –,
Lust – tiefer noch als Herzeleid:
Weh spricht: Vergeh!
Doch alle Lust will Ewigkeit –,
– will tiefe, tiefe Ewigkeit!’

friedrich nietzsche :devil:
Wirklich sehr schön und bis auf den Grund gedacht (empfunden, erkannt)!

Spice
Beiträge: 4374
Registriert: Di 22. Mai 2018, 15:38

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Spice » Do 14. Okt 2021, 08:27

Paul hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 19:09
kennst du don juan? castaneda?
Wenn du den rationalen Steiner ablehnst, müsstest du doch erst recht den scheinbar irrationalen Don Juan ablehnen, oder?

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 6078
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von PeB » Do 14. Okt 2021, 09:11

Opa Klaus hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 15:33
Wenn doch der Mensch sich entscheidet, seine Gesinnung zu ändern --- dann meint PeB -- das hätte Gott bereits vorher schon entschieden und wäre für Gott nichts neues?
Nein, das meine ich nicht. Ich meine aber, dass Gott seine eigenen Entscheidungen nicht von den Entscheidungen der Menschen abhängig macht. Und da Gott nicht ein Diener der Zeit ist, sondern Herr über die Zeit (wie über alles), ist er in Kenntnis der Entscheidungen der Menschen, noch ehe diese ihre Entscheidungen getroffen haben. Gott wird nicht von der Sprunghaftigkeit der Menschen überrumpelt.
Die einzige Weisheit, die wir erwerben können, ist die Weisheit der Demut: Demut ist ohne Ende.
T.S. Eliot

Benutzeravatar
PeB
Beiträge: 6078
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von PeB » Do 14. Okt 2021, 09:12

Opa Klaus hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 15:33
PeB Du musst zum Kindergarten gehen mit Deinen Ansichten - dort nimmt man sie Dir sicher restlos naiv ab
Unterlasse doch bitte solche Bemerkungen! Ich sage doch auch nicht zu dir, dass du zur Demenzstation gehen sollst. Sehr unhöflich.
Ich bringe dir Respekt entgegen. Bitte auch umgekehrt, wenn die Diskussionen konstruktiv bleiben sollen.
Die einzige Weisheit, die wir erwerben können, ist die Weisheit der Demut: Demut ist ohne Ende.
T.S. Eliot

Benutzeravatar
Opa Klaus
Beiträge: 2467
Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:56
Wohnort: 33184 Altenbeken
Kontaktdaten:

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Opa Klaus » Do 14. Okt 2021, 09:51

PeB hat geschrieben:
Do 14. Okt 2021, 09:12
Unterlasse doch bitte solche Bemerkungen! Ich sage doch auch nicht zu dir, dass du zur Demenzstation gehen sollst. Sehr unhöflich.
Ich bringe dir Respekt entgegen. Bitte auch umgekehrt, wenn die Diskussionen konstruktiv bleiben sollen.
Sorry, nach 40 Jahren Gegenwind liegen meine Nerven etwas Blank und "da gehen die Pferde schon mal durch".
Du bist mir aber noch eine Antwort schuldig, warum und wozu Gott denn so ein angebliches Allwissen benötigt.
Wo steht in der Bibel was von "Allwissenheit" Gottes?
Nach der Prüfung Abrahams bezüglich des >Opfern< dessen Sohnes sagte Gott, dass er erst ab da die Integrität Abrahams "sieht" und "weiß" !
Bezüglich anderer Gottergebener - wie bei Hiob - hatte Gott großes Vertrauen diesbezüglich.
Man darf Vertrauen nicht mit einem VorherWISSEN verwechseln.
Moses z.B. tat auch mal was, das Gott missfiel und deshalb durfte er nicht mit ins verheißene Land ziehen, sondern Josua übernahm die Führung.
Auch für uns sind einige Menschen "zuverlässig" und man kann sich auf sie verlassen, dazu brauchen wir kein "Allwissen".
PeB Dir, wie vielen anderen, kreide ich ungeprüftes Nachplappern alter religiös-menschlicher Überlieferungen und Irrlehren an. Da ich sehr lange schon ALLES gründlich hinterfrage, kommt das dann nicht bei mir an.
Wohltätig ist des Geistes macht, wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht. Wer die Vernunft ausschaltet, findet im Dunkeln den Schalter zum Wiedereinschalten nicht mehr. www.weltverbesserung.eu und Forum: http://weltverbesserung.xobor.de/

Anthros
Beiträge: 2341
Registriert: Do 2. Jul 2020, 09:25

Superspion

Beitrag von Anthros » Do 14. Okt 2021, 11:17

PeB hat geschrieben:
Do 14. Okt 2021, 09:11
Opa Klaus hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 15:33
Wenn doch der Mensch sich entscheidet, seine Gesinnung zu ändern --- dann meint PeB -- das hätte Gott bereits vorher schon entschieden und wäre für Gott nichts neues?
... Gott ... ist .. in Kenntnis der Entscheidungen der Menschen, noch ehe diese ihre Entscheidungen getroffen haben.
Das ist ja ein Superspion, der alles konkret weiß, der aber nur zu entstehen möglich ist bei einer entsprechenden Auffassung über das Göttliche, die bei "Christen" verbreitet ist. Kindern kann solches leicht eingeredet werden, die dadurch alles andere als innerlich frei sind.
Wozu ein Mensch sich konkret entscheiden wird, das weiß also schon dieser Superspion.
Der Weise äußert sich vorsichtig, der Narr mit Bestimmtheit über das kommende Wetter.
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Travis
Moderator
Beiträge: 7016
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

Re: Der Zukunfts-Thread

Beitrag von Travis » Do 14. Okt 2021, 11:19

Anthros hat geschrieben:
Do 14. Okt 2021, 11:17
Wozu ein Mensch sich konkret entscheiden wird, das weiß also schon dieser Superspion.
Macht Dir das Angst?
- Foren Concierge -
Gal 4,28 "Ὑμεῖς δέ,* ἀδελφοί, κατὰ Ἰσαὰκ ἐπαγγελίας τέκνα ⸁ἐστέ." One from Israel

Antworten