Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Alle Themen aus Naturwissenschaft & Technik die nicht in die Hauptthemen passen.
Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon AlTheKingBundy » Mi 1. Nov 2017, 05:39

Christian41285 hat geschrieben:Natürlich kann ich gute Argumente vorbringen Al... vielleicht hast du es auch noch nicht richtig verstanden.1\7 wäre ein Tag und das war seit Erschaffung der Welt das erste was sich zyklich abgespielt hat.7 Tage Zyklus 7= ungerade!..Das Ergebnis ist die erste Zyklische Zahl.Das passt sehr gut! Perfekt!

Das ist ein mathematisches Argument!


Leider ist es das nicht. Du kennst nicht den einfachen Unterschied zwischen einer mathematischen Definition und einem mathematischen Beweis mithilfe einer Definition. Das ist nichts weiter als kindliches malen mit Zahlen was Du da machst. Du machst Dich damit leider ziemlich peinlich, aber damit musst Du leben, wenn Du mit diesem Unfug an die Öffentlichkeit gehst.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Christian41285 » Mi 1. Nov 2017, 06:49

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben:Natürlich kann ich gute Argumente vorbringen Al... vielleicht hast du es auch noch nicht richtig verstanden.1\7 wäre ein Tag und das war seit Erschaffung der Welt das erste was sich zyklich abgespielt hat.7 Tage Zyklus 7= ungerade!..Das Ergebnis ist die erste Zyklische Zahl.Das passt sehr gut! Perfekt!

Das ist ein mathematisches Argument!


Leider ist es das nicht. Du kennst nicht den einfachen Unterschied zwischen einer mathematischen Definition und einem mathematischen Beweis mithilfe einer Definition. Das ist nichts weiter als kindliches malen mit Zahlen was Du da machst. Du machst Dich damit leider ziemlich peinlich, aber damit musst Du leben, wenn Du mit diesem Unfug an die Öffentlichkeit gehst.

Tt

Entweder hast dus nicht verstanden oder du hast keine Ahnung
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon AlTheKingBundy » Mi 1. Nov 2017, 08:13

Christian41285 hat geschrieben:Entweder hast dus nicht verstanden oder du hast keine Ahnung


Ich habe sehr wohl verstanden, was Du meinst, leider hast Du meine ausführlichen Erläuterungen hierzu nicht verstanden, die aufgezeigt haben, dass alles nur eine willkürliche Defintion der Einteilung eines Jahres ist.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Christian41285 » Mi 1. Nov 2017, 08:38

Was hast du denn für ein Problem damit dass ich
dadrinne glaube etwas zu erkennen!
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon AlTheKingBundy » Mi 1. Nov 2017, 08:44

Christian41285 hat geschrieben:Was hast du denn für ein Problem damit dass ich
dadrinne glaube etwas zu erkennen!


Mathematik und Wissenschaft haben nichts mit Glauben zu tun, sondern mit sinnvollen Definitionen, Beweisbarkeit und Logik. All das fehlt Deiner "Weltformel".
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879–1955)

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Christian41285 » Mi 1. Nov 2017, 08:45

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben:Was hast du denn für ein Problem damit dass ich
dadrinne glaube etwas zu erkennen!


Mathematik und Wissenschaft haben nichts mit Glauben zu tun, sondern mit sinnvollen Definitionen, Beweisbarkeit und Logik. All das fehlt Deiner "Weltformel".


Sry..das sehe ich anders.
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43038
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Pluto » Mi 1. Nov 2017, 08:48

Christian41285 hat geschrieben:meine Weltformel ist einfach genial!
Das sind Butter brezel auch. ;)
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 43038
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Pluto » Mi 1. Nov 2017, 08:49

Christian41285 hat geschrieben:
AlTheKingBundy hat geschrieben:Mathematik und Wissenschaft haben nichts mit Glauben zu tun, sondern mit sinnvollen Definitionen, Beweisbarkeit und Logik. All das fehlt Deiner "Weltformel".
Sry..das sehe ich anders.
Das macht es nur noch schlimmer, lieber Christian.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 1428
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Christian41285 » Mi 1. Nov 2017, 08:51

:roll: :roll: :roll: :roll:
The ultimate way is the way you control!!!

SlipKnoT is my Life!

https://youtu.be/gtPpB2tgieI

:thumbup: :) :yawn:

Benutzeravatar
Helmuth
Beiträge: 4233
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

Re: Hilfe bei Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Beitragvon Helmuth » Mi 1. Nov 2017, 18:21

Servus Christian,

Ich bitte dich solche Gedankengänge aufzugeben bzw. sie dort einzusetzen wo man sie brauchen könnte um Nutzen zu erzielen. Gott hat die Schöpfung mit ihr innenwohnenden Gesetzen geschaffen. Wir können mithilfe der Wissenschaft dazu vieles erforschen und Modelle entwickeln.

Ich z.B. arbeite im Bereich Telekommunikation an praktischen Einsatzmöglichkeiten modernster neuer Technologien. Ist echt spannend, immer wieder kommt von den R&D da Neues auf uns zu. Der Job taugt mir.

Dazu dient die Mathematik als geniale Hilfswissenschaft. Mit ihr lassen sich viele Phänomene beschreiben und rechnereisch behandeln. Dazu leisten die Leute von den R&D großartige Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Wir nutzen deren mathematische Berechnungen als Leitlinien zur Einsatzplanung solcher Technologie in unseren Netzen. Und ich rechne dazu Grenzwerte aus beim Einsatz. Funktioniert. Ergebnis: Wir können hier via "www" miteinander reden (etwas simplifiziert). ;)

Aber:

In der Mathematik selbst ist kein Geheimnis verborgen, dass uns zu Gott führt. Das ist Humbug. Da gilt strenge Logik, sonst nichts. Wir können aber damit vieles berechnen, aber nicht Gottes Prinzipien. Gott selbst kann nur durch seinen Geist erfasst werden, nicht durch Zahlen. Zu Gott führt nur Jesus, in ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.
Herzliche Grüße
Helmuth


Zurück zu „Wissenschaft & Forschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast