Der Weg des Kriegers

Philosophisches zum Nachdenken
Faust
Beiträge: 1265
Registriert: Di 15. Jan 2019, 17:00

Re: Der Weg des Kriegers

Beitrag von Faust » Mi 9. Okt 2019, 09:48

Kolibri hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 21:31
Auf den Philippines habe ich seit meinem 4 Lebensjahr Arnis und escrima trainiert, später in der Schweiz habe ich Wing Tsung angefangen zu trainieren ungefähr 4 Jahre lang bis zu meiner Lungenemboli und nur pausiert das eine Jahr während meiner Schwangerschaft. Mir gefiel vor allem der Ursprung der asiatischen philippinischen Kampfkunst, da geht es nicht darum in Wettkämpfen zu siegen und dem Gegner überlegen zu sein, sondern um die Philosophie des Lebens

Sehr schön :thumbup: mir gefällt die Philosophie des Aikido. Ein Prinzip des Aikido lautet:
Masakatsu agatsu katsu hayabi. Das bedeutet: der wahre Sieg, ist der Sieg über das Selbst. Das Ziel des Aikido besteht in der Vermeidung jeder gewaltsamen Auseinandersetzung und der Herbeiführung eines inneren und äußeren Friedens. Aikido bedeutet übersetzt aus dem Japanischen sinngemäß: Ai = Harmonie, Ki = innere Kraft, Do = Weg. Der Weg der harmonischen Energie.
„Der Kern des Aikido ist es, Harmonie mit der Bewegung des Universums zu erlangen und mit dem Universum selbst in Einklang zu sein.“ - „Aikido ist keine Technik, um einen Gegner zu bekämpfen oder zu besiegen. Es ist ein Weg, die Welt zu versöhnen und die Menschheit zu einer Familie zu machen.“ ( Morihei Ueshiba - Gründer des Aikido )
Das passt sehr gut zu Dir, meiner Ansicht nach. Aikido fördert die körperliche und geistige Gesundheit enorm. Überlege dir doch mal Aikido anzufangen. Mit Sicherheit wird das in der Schweiz angeboten.
Ich möchte niemanden die Nase kaputt hauen oder sein Handgelenk brechen, durchaus ist es möglich auch als zarte kleine Frau einen riesen Kerl wie einen Baum zu fällen
:D :clap:
Innere Stärke eigenes Bewusstsein , man kann es fast schon vergleichen wie mit seinem eigenen Glauben, gibt doch so grosse Kraft auch schwierige Zeiten im Leben zu überstehen. Und dieses drückt man durch Haltung aus, durch seine eigene Mimik und Gestik, besitzt man diese innere Stärke so ist man in den Augen von schlechten Menschen kein Opfer sondern ein Gegner und sie meiden sich, denn wer was böses tun will, möchte keine Gegenwehr.
Vollkommen richtig. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Vergewaltiger sich häufig Frauen aussuchen, die ängstlich und unterwürfig reagieren und Opfersignale aussenden. Ein selbstbewusstes Auftreten schützt vor Übergriffen.
„Gottes ist der Osten und der Westen. Wo immer ihr euch hinwendet, ist Gott gegenwärtig. Gott ist allumfassend und allwissend.“ (Koran 2:115)

Benutzeravatar
Rembremerding
Beiträge: 4199
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Der Weg des Kriegers

Beitrag von Rembremerding » Mi 9. Okt 2019, 10:13

Aikido hat einige Handgelenkgriffe. Für Mädels mit kleinen Händen ist das schwierig.
Wer noch von der Wirbelsäule her beweglich ist, tut sich da mit Jiu Jitsu oder Wushu leichter.
IHS: P.M.C.V.

Benutzeravatar
Kolibri
Beiträge: 426
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 16:14
Wohnort: Ostschweiz

Re: Der Weg des Kriegers

Beitrag von Kolibri » Do 10. Okt 2019, 12:31

Naja sicherlich ist es interessant immer wieder was neues zu lernen, aber ich glaube es ist besser dass was man schon kann, die Bewegungsabläufe zu perfektionieren und besser zu werden.

Lieber Faust, die Philosophie des Akkido ist tatsächlich auch sehr ähnlich mit dem Wing Tsung ( Ip Man )

Ja das stimmt schon Rembremerding, ich weiss nur nicht ob ich je wieder überhaupt trainieren darf oder kann, Moment bin ich noch dabei mein altes Fitness wieder zu bekommen, wenn es geht wandere und klettere ich 6 - 8 Stunden mit meinem Mann in den Bergen, aber da ich noch eine 3 jährige Tochter habe die mich brauch und dann noch ein sehr arbeitsintensiven Job, komme ich momentan zu überhaupt nichts.

Faust
Beiträge: 1265
Registriert: Di 15. Jan 2019, 17:00

Re: Der Weg des Kriegers

Beitrag von Faust » Mi 16. Okt 2019, 15:41

Du darfst den Tod nicht fürchten. Wenn er kommt, umarme ihn als würdest du bei einer schönen Frau liegen.“ ~ (Ragnar Loðbrók aus Vikings in Staffel 2 Episode 5)


„Gottes ist der Osten und der Westen. Wo immer ihr euch hinwendet, ist Gott gegenwärtig. Gott ist allumfassend und allwissend.“ (Koran 2:115)

Antworten