20. Juli...

Wir bitten darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
R.F.
Beiträge: 7719
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: 20. Juli...

Beitrag von R.F. »

Larson hat geschrieben: Mo 24. Jul 2023, 16:03 - - -
R.F. hat geschrieben: Sa 22. Jul 2023, 10:47 Die heutige Gesellschaft fürchtet wie die damaligen Römer die tatsächliche Machtübernahme Jesu...
Das würde ich nicht so sagen, denn der heutigen Gesellschaft ist Jesus mehr oder weniger egal.
- - -
Ich berichtige: Die Römer wie die heutige Gesellschaft befürchteten bzw. befürchten, dass die Verbreitung der originären Botschaft breiten Anklang finden und damit zu Unruhen führen würde. Und genau so wird es kommen.
R.F.
Beiträge: 7719
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: 20. Juli...

Beitrag von R.F. »

Spice hat geschrieben: Di 25. Jul 2023, 15:03
R.F. hat geschrieben: Di 25. Jul 2023, 13:30 Dass dreieinhalb Jahre
Wer 3 1/2 J. erwartet, zeigt, dass er nicht mit der Bibel umgehen kann. Es wird keine 3 1/2 J. geben!
Gemeint ist damit die zweite Hälfte von Daniels 70. Woche. Die erste Hälfte waren die Jahre 66 bis 70 n. Chr.
Benutzeravatar
Larson
Beiträge: 5406
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: 20. Juli...

Beitrag von Larson »

R.F. hat geschrieben: Di 25. Jul 2023, 15:26
Larson hat geschrieben: Mo 24. Jul 2023, 16:03 - - -
R.F. hat geschrieben: Sa 22. Jul 2023, 10:47 Die heutige Gesellschaft fürchtet wie die damaligen Römer die tatsächliche Machtübernahme Jesu...
Das würde ich nicht so sagen, denn der heutigen Gesellschaft ist Jesus mehr oder weniger egal.
- - -
Ich berichtige: Die Römer wie die heutige Gesellschaft befürchteten bzw. befürchten, dass die Verbreitung der originären Botschaft breiten Anklang finden und damit zu Unruhen führen würde. Und genau so wird es kommen.
Auch das kannst du nicht sagen, denn 1/3 der Weltbevölkerung ist christlich.

Es wird dermal einst auch nicht um Jesus gehen, sondern es geht um den Gott Israels.
Jes 45,9 Wehe dem, der mit seinem Bildner rechtet – ein Tongefäß unter tönernen Tongefäßen! Darf wohl der Ton zu seinem Bildner sagen: Was machst du? Und dein Werk von dir: Er hat keine Hände?
Ziska
Beiträge: 5209
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

Re: 20. Juli...

Beitrag von Ziska »

Larson hat geschrieben: Mi 26. Jul 2023, 14:36
Es wird dermal einst auch nicht um Jesus gehen, sondern es geht um den Gott Israels.
Wer ist der Gott der Juden/Israels?
LG Ziska

Immer weniger Anstand – was sagt die Bibel?

https://www.jw.org/de/bibliothek/artike ... ibel-sagt/
Benutzeravatar
Larson
Beiträge: 5406
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:49
Wohnort: CH

Re: 20. Juli...

Beitrag von Larson »

Ziska hat geschrieben: Mi 26. Jul 2023, 14:52
Larson hat geschrieben: Mi 26. Jul 2023, 14:36
Es wird dermal einst auch nicht um Jesus gehen, sondern es geht um den Gott Israels.
Wer ist der Gott der Juden/Israels?
Rhetorische Frage? Oder weisst du das nicht?

1.Mo 15,7 Und er sprach zu ihm: Ich bin der HERR (JHWH), der ich dich von Ur in Chaldäa ausgeführt habe, daß ich dir dieses Land erblich zu besitzen gebe.

Und durch die Ganze Tenach hindurch wird Gott Eingreifen und Reden aufgezeigt.
Jes 45,9 Wehe dem, der mit seinem Bildner rechtet – ein Tongefäß unter tönernen Tongefäßen! Darf wohl der Ton zu seinem Bildner sagen: Was machst du? Und dein Werk von dir: Er hat keine Hände?
Benutzeravatar
stan
Beiträge: 43
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 11:29

Re: 20. Juli...

Beitrag von stan »

Abischai hat geschrieben: Fr 21. Jul 2023, 20:58
stan hat geschrieben: Fr 21. Jul 2023, 16:18 Als Christ solltest Du aber auch nicht irgendwelche Dinge behaupten, ohne diese zu belegen.
Wo steht das geschrieben? Wenn ich es nicht belegt habe, ist es eine unbelegte Behauptung, na und? Das ist eben manchmal so.

Ich habe viele Dinge sicher erfahren und weiß aber oft nicht mehr genau wann und woher, daher fällt mir der Beleg mitunter schwer. Wem meine Äußerung als Hinweis, selbst der Sache nachzugehen nicht genügt, der möge sie einfach ignorieren.

Wenn mir Dinge auffallen, die sicherlich irgendwann relevant sein könnten, mache ich mir immer Notizen dazu, dann fällt mir der Beleg nicht schwer.
Okay, also Absolvent der YT-Uni...
http://www.rollerundlatscher.de
Halte Dich zu den Menschen, die die Wahrheit suchen und misstraue jenen, die erklären sie gefunden zu haben!
Benutzeravatar
stan
Beiträge: 43
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 11:29

Re: 20. Juli...

Beitrag von stan »

:thumbup:
Oleander hat geschrieben: Fr 21. Jul 2023, 21:09
Abischai hat geschrieben: Fr 21. Jul 2023, 20:58 Wenn ich es nicht belegt habe, ist es eine unbelegte Behauptung, na und?
Das ist eben manchmal so.
Und wenn jemand anders etwas "behauptet", weil der etwas eben anders sieht als du, dann machste einen auf Hodi odi ohh di ho di eh -Hulapalu und meinst, der hätte ja keine Ahnung von ...und sollte lieber still sein..

:lol:
:thumbup:
http://www.rollerundlatscher.de
Halte Dich zu den Menschen, die die Wahrheit suchen und misstraue jenen, die erklären sie gefunden zu haben!
Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 26208
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: 20. Juli...

Beitrag von Magdalena61 »

stan hat geschrieben: Do 20. Jul 2023, 22:12
Abischai hat geschrieben: Do 20. Jul 2023, 21:15 Das "neue Detuschland" das er und viele aus der "Knabenschule" um Stephan George anstrebten war ein LGBTQ-Deutschland,
Quelle?
Dürfte nämlich das unsinnigste sein, was ich bisher über Staufenberg gelesen habe.
Beunruhigt dich das?

Stauffenberg war Mitglied des George - Kreises.

https://de.wikipedia.org/wiki/George-Kr ... A4derastie

"Stauffenberg" schreibt sich übrigens mit zwei "f" in der Mitte.
LG
God bless you all for what you all have done for me.
Antworten