Die Suche ergab 6502 Treffer

von Janina
Fr 16. Nov 2018, 21:03
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Anton B. hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 15:36
Das hier ist übrigens ein Modell mit einem ganz ähnlichen Erklärungspotential ...
Böööööööse!
Und Volltreffer! :thumbup:
von Janina
Fr 16. Nov 2018, 09:15
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Auf gut Deutsch: Das Rechnen wird schwierig. SChwierig oder unmöglich? Gerade nochmal hingeguckt... ich habe schwierig geschrieben. Und es heißt, die Fehlerbalken wachsen exponentiell. Das heißt z.B., dass der bei einem Rechenaufwand, der nötig ist, um das Wetter für einen Tag voauszusagen, bei zwe...
von Janina
Fr 16. Nov 2018, 06:49
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Ungeachtet dessen: Könntest Du mal enthüllen, worauf sich Deine Aussage konrket bezieht? Ganz einfach. Chaos verbinden wir mit planlos und ungeordnet. Das ist in Bezug auf die Physik unzutreffend. Denn das Chaos ist determiniert, nur eben durch die nichtlineare Dynamik nicht algebraisch lösbar. Auf...
von Janina
Do 15. Nov 2018, 20:43
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Folgen zu können setzt z.B. voraus, dass man das Erwähnte verstanden hat, hier z.B. die nichtlineare Dynamik der klassischen Mechanik (gelegentlich "Chaostheorie" genannt). Diese Dynamik habe ich beispielsweise NICHT verstanden. Wusste ich's doch. Das passt schon viel besser zu meiner Einschätzung ...
von Janina
Do 15. Nov 2018, 18:54
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Wir scheitern immer wieder daran, dass "widerlegen" und "nicht bestätigen können" verwechselt wird. Deswegen erkläre ich es dir ja die ganze Zeit. "nicht bestätigen können" ist Punkt 1. "widerlegen" ist Punkt 2 und 3. Eine ernsthafte Aussage kann auf den gesamten Definitionsbereich extrapoliert wer...
von Janina
Do 15. Nov 2018, 15:58
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Und chemisch folgt daraus, dass ein Wirkstoff, der gar nicht da ist, eine unendlich starke Wirkung hätte. Aber das sagt die HP doch nicht Das ist eben der Unterschied von Wissenschaft und Esoterik. Eine ernsthafte Aussage kann auf den gesamten Definitionsbereich extrapoliert werden. Und dann ist di...
von Janina
Do 15. Nov 2018, 11:53
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

3. Die Mathematik schließt eine Funktion der Form f(c) = -log(c) aus Das verstehe ich nicht. - Diese Funktion ist mathematisch nicht definiert? Ja. Sie hat eine Polstelle im Definitionsbereich. Und chemisch folgt daraus, dass ein Wirkstoff, der gar nicht da ist, eine unendlich starke Wirkung hätte....
von Janina
Do 15. Nov 2018, 11:23
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

closs hat geschrieben:
Do 15. Nov 2018, 10:28
Die HP hat sich aus der Praxis entwickelt...
Taschendiebstahl auch. Und hier hat sich die Kombination von Taschendiebstahl und Wellnesskur in der Praxis bewährt. Für den Heilpraktiker.
von Janina
Do 15. Nov 2018, 10:55
Forum: Ethik & Medizin
Thema: Homöopathie VI
Antworten: 350
Zugriffe: 1868

Re: Homöopathie VI

Ein HP-ler würde Dir sagen, dass es bei HP nach f(c) = -log(c) geht. Exakt. DAS ist die Homöopathie-Hypothese. Verstehe ich Dich richtig, dass aus Deiner Sicht HP nur dann wirken könnte, wenn es nach dc/dt = f(c) funzt? Nein, diese Beziehung funzt immer. Homöopathie steht und fällt damit, dass eine...